Neues vom Tischtennis – Aufstieg mal 2

Im zweiten Jahr nach der erneuten Gründung folgte bereits der zweite Aufstieg – in diesem Jahr sogar zwei.

Während die erste Mannschaft – über die Relegation – etwas Drama brauchte, stieg die zweite Mannschaft mit einer markellosen Bilanz in der Rückrunde am Ende direkt auf.

Die Relegation

In der Relegation um den Aufstieg in die Bezirksklasse musste die 1.Mannschaft der TG Sachsenhausen 04 gegen die 2. Mannschaft des TV Eschersheim. Der Auftakt in die Relegation verlief auch sehr verheißungsvol – man gewann sämtlichen drei Auftaktdoppel und führte 0:3 (bei 3:9 Sätzen). Diesen Vorsprung konnte man bis zum Spieltstand von 8:5 (19:28). Zu diesem Zeitpunkt war schon, klar, dass ein weiterer Satz reicht, da Eschersheim zu diesem maximal 9 Sätze (bei noch 3 Spielen zu spielen) gewinnen konnte um den Spielstand auf 8:8 zu stellen. Den fehlenden Satz wurde bereits im drittletzten Spiel gewonnen, womit feststand, dass bei 8:8 die Partie – und so mit der Aufstieg – über die gewonnen Sätze entschieden wurde. Dass das Spiel am Ende tatsächlich 8:8 (bei 31:28 Sätzen) ausging hatte nur noch statischen Wert.

Mit makelloser Bilanz auf der Überholspur

Während bei der ersten Mannschaft – frühzeitig klar war – über die Relegation um den Aufstieg spielen würde, begab sich die zweite Mannschaft auf die Überholspur und gewann in 2019 alle 9 Spiele in der Rückrunde und fing den bis dahin unangefochtenen Spitzenreiter am letzten Spieltag noch ab.

Nachdem erfolgreichen Jahr 2018/19 spielen beide Mannschaften nächstes Jahr eine Klasse höher – die 1.Mannschaft in der Bezirksklasse, die 2.Mannschaft in der 1.Kreisklasse.